Ein Bayer wird preußisch – der Ludwig zieht nach Berlin

Nachdem Ludwigs Schrauber-Papa seit über zwei Jahren seinen Lebensmittelpunkt in den kühlen Norden verlegt hat, litt der Ludwig im Süden zunehmend unter Aufmerksamkeitsdefizit. Eine neue Behausung im Berliner Umland muss her! Nach einigen Monaten der Suche ist dieser im Norden von Berlin, in Sachsenhausen gefunden. Das Beste ist, dass der Ludwig hier in bester Gesellschaft mit 4 weiteren 4×4-Lastern stehen wird.

So kam es, dass der Ludwig am 30.08.19 das letzte Mal aus der Bexbacher Halle fuhr.

Good by Bexbach

Um aber noch einmal die Vorzüge Süddeutschland in vollen Zügen zu genießen, ging es nicht auf direktem Weg in die Bundeshauptstadt, sondern zunächst zum Fernreisemobiltreffen nach Enkirch, wo zusammen mit zahlreichen anderen Offroad-Fans am Schwenker bei einem guten Glas Mosel Reisepläne geschmiedet wurden.

Nach einem etwas schmerzhaften Tankstopp ging es dann auf Deutschland-Reise.

Unsere Überführungstour führte uns über das Ruhrgebiet, das Steinhuder Meer und Niedersachsen schließlich in den wilden Osten, wo wir bei einem Mittagszwischenstopp die Spuren einer undichten Stelle am Düsenstock entdecken (Bericht folgt in der Schrauberecke)

Schreuberstopp

und entfernen mussten und schließlich bei Havelberg über die Havel, auf brandenburgischen Alleen,

wo Ludwig dann endlich seinen neuen Schlafplatz einnehmen konnte.

zu Hause in Oranienburg

by Ulrike Richter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.